6. Old-School-Turnier

6. Old-School-Turnier in Jerze: 

Bereits zum sechsten Mal fand in Jerze das Old-School-Turnier statt. Nach einem gemütlichen Grillen wurden die alten und ungefeilten Spieler mit Querfuß-, Gummistiefel- und Top-Kickerbein ausgepackt und zusammen mit den "Drücke"-Torhütern alle Spiele nach alten Regeln absolviert. So durfte zum Beispiel der Anstoß und Abstoß ein zweites Mal ausgeführt werden und eine drei oder sieben Sekundenregel wurde auch nicht geahndet. Witzig, wo mach gut gezielter Schuß dann doch landete.

Ganz schnell wurde klar, Old-School Tipp-Kick hat doch sehr viel mit Glück zu tun.

In der ersten Gruppe holte sich Andreas Hofert am Ende mit drei Siegen klar den Gruppensieg. Für machen überaschend platzierte sich Ulrike Reymann auf dem zweiten Platz vor Daniel Witte. Der eigentlich technisch versierteste Kicker Tobias Witte kam sieglos auf Gruppenplatz 4.

In der zweiten Gruppe ein ähnliches Bild: Chriustian Reymann hielt sich mit drei Siegen schadlos und verwies Michael Pfaffenrath auf Platz zwei. Gruppenplatz drei holte sich Pauline Reymann knapp vor Luisa Witte.

Im Finale der beiden Gruppensieger schaffte es Christian Reymann nach einem zwischenzeitlichen 1:1 tatsächlich, was technisch mit einem Top-Kicker kaum möglich ist: er verwandelte zum 2:1 eine Ecke direkt gegen seinen Kontrahenten Andreas Hofert. Zu diesem Traumtor gesellten sich weitere: am Ende stand ein klarer 7:1 Erfolg für Christian Reymann zu Buche, der verdient aber in der Höhe vielleicht etwas zu hoch war. 

Dritter und damit Gewinner der Bronzemedaille wurde Michael Pfaffernath, der beim 3:1 gegen Ulrike Reymann mehr Mühe hatte, als ihm lieb war.

Platz fünf ging an Daniel Oto durch einen knappen 2:1 Erfolg über Pauline Reymann.

Im Spiel um Platz sieben schaffte Luisa Witte das Unglaublichste: sie besiegte ihren Vater Tobias Witte mit 1:0 und verwies ihn sieglos auf den Platz mit der roten Laterne.

Am Ende war klar: es hat mordsmäßig Spaß gemacht, mal wieder Old School zu spielen!