2. Bundesliga Nordost

Zwei Siege zum Auftakt:

Nach dem Abstieg aus der 1. Bundesliga hatte der harte Zweitligaalltag die Kicker des TKV Jerze wieder fest im Griff. Im ersten Heimspiel der Saison trafen die Kicker der neu formierten ersten Mannschaft auf den TKV Grönwohld II und die TKG Wolfsburg I. Christian Reymann ersetzt den nach Wolfsburg abgewanderten Christoph Ihme.

Gleich im ersten Spiel gegen den befreundeten Verein aus Grönwohld legten die Kicker aus dem Ambergau los wie die Feuerwehr. Bis zum 17:3 gelang den Gästen aus der Nähe von Hamburg lediglich ein doppelter Punktgewinn, so dass beim 17:3 Zwischenstand die Messe recht früh gelesen war. Am Ende gelangen den Grönwohldern noch ein paar Pünktchen zur Ergebniskosmetik. Der Sieg mit 26:06 Punkten bei 69:46 Toren war dann schon als deutlich zu bezeichnen. In einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte Tobais Witte mit 8:0 vor Marcel Kreuzweiß und dem neuen Mann im Dress der Ersten Christian Reymann mit ebenfalls starken je 7:1 Punkten heraus. Lediglich der Jerzer Teamkapitän Andreas Hofert fiel mit "nur" 4:4 Punkten etwas ab. Auf Grönwohlder Seite holten Tobias Stock und Carsen Naue mit je 3:5 Punkten alle Zähler.

Im zweiten Spiel gegen die TKG Wofsburg I kam es zum Wiedersehen mit Christoph Ihme, der bisher für die Jerzer an die Platten gegangen war. Auch hier entwickelte sich ein ähnliches Bild. Hochkonzentriert konnten die ersten Spiele gewonnen werden und auch hier war beim Zwischenstand von 17:3 für Jerze der Drops schon gelutscht. Mit 24:8 Punkten und 71:57 Toren erneut ein Kantersieg für die Jerzer, die an einem guten Tag irgendwie alles richtig machten. Mit 8:0 Punkten revanchierte sich Teamkapitän Andreas Hofert für das erste Spiel gegen Grönwohld. Tobias Witte kam mit 7:1 Punkten und insgesamt 15:1 Zählern aus beiden Spielen auf ein starkes Ergebnis. Aber auch Christian Reymann mit 5:3 und Marcel Kreuzweiß mit 4:4 Punkten wussten zu überzeugen. Auf Wolfsburger Seite konnten Christoph Ihme und Tobias Schleiss mit je 4:4 Punkten alle Wolfsburger Zähler einfahren.

Nach diesen zwei Siegen sind die Jerzer aktuell mit 4:0 Punkten Tabellenführer der 2. Bundesliga Nordost. So kann es weitergehen...